Sicherheitslaserscanner

HOKUYO UAM-05LP-T301

 

Der kleinste Sicherheitslaserscanner der Kategorie 3 der Welt. Dieser kompakte Scanner wurde für FTF/AGC Anwendungen konzipiert und misst lediglich 80 x 80 x 95 mm, wiegt 800 g und besitzt ein Sichtfeld von 270°.  Mit einem Sicherheitsbereich von 5 Metern und zwei Warnzonen von 20 Metern bietet UAM 05LP die Leistung deutlich größerer Scanner. UAM 05LP besitzt bis zu 32 Sätze programmierbarer Felder für Flexibilität bei der Programmierung von Betriebsgrenzen und Dual Encoder Eingängen.

Wo mehrere Scanner für den Schutz großer Bereiche oder Fahrzeuge erforderlich sind, bietet UAM 05 LP ein einfaches 2 adriges Bussystem für Anschluss und Steuerung von bis zu 3 zusätzlichen (Slave ) Scannern an einem Master Gerät für mehr Sicherheit und geringeren Zeitaufwand für Verdrahtung und Montage.

 

Dank einfacher Installation ist UAM 05LP eine Alternative für standardmäßige Lichtvorhänge bei statischen Schutzanwendungen. Dank einer wählbaren Grenzeinstellung zur Gewährleistung des sicheren Betriebs, einer Funktion zum Muting eines definierten Bereichs und der Option von 2 Zonen für Roboterzellen, bei denen 2 unabhängige Sicherheitsbereiche erforderlich sind, kann UAM 05LP in vielen Teilen der Produktionsumgebung eingesetzt werden, um die Personensicherheit und die Produktivität zu erhöhen.

UAM 05LP bietet darüber hinaus eine Rohdatenausgabe über eine schnelle Ethernet Verbindung, um Informationen zu Winkel, Entfernung und Intensität für Navigationsan-wendungen zu liefern.

 

 

 

Einbruchsmeldung

Erkennung des Zutritts zu kritischen Zonen.
Die Referenzkonturen-Überwachungsfunktion erhöht die Si-cherheit durch Erkennung von Lücken um die Schutzzone sowie möglicher-weise falsch ausgerichteter Sensoren.

Dualschutzmodus

Der UAM kann gleichzeitig 2 Gefahrenbereiche absichern. Die Auslösung separater OSSD-Signale ermöglicht die Überwa-chung von 2 Maschinen durch nur ein Gerät.

 

Einfache Bedienoberfläche

Einfache grafische Benutzerober-fläche zur Konfiguration von Sicher-heits  und Warnzonen. Gleichzeitige Ansicht der Messdaten unterstützt die genaue Programmierung selbst komplexer Bereiche.

SD-Karte zur Konfiguration

Auf PC erstellte Konfigurationen können auf einer SD Karte gespei-chert und anschließend zur Pro-grammierung eines UAM verwendet werden. SD Karten Konfigurationen sind durch Kennwort und Serien-nummer geschützt.

 

Datenausgabe über Ethernet

Messdaten können über Ether-net mit Status des Eingangs /Aus-gangssignals und CRC Prüfcode erfasst werden. Unterstützt auch SCIP2.0.

Kollisionsvermeidung

Eine Schutzzone von bis zu 5 m und Warnzonen von bis zu 20 m können konfiguriert werden, um den FTF  oder Schutzanforderun-gen zu entsprechen.

Master/ Slave-Funktion

Ein einfacher 2 adriger An-schlussbus kann dazu ver-wendet werden, bis zu 3  (Slave ) Geräte an einen Master-UAM Scanner anzuschließen, um größere Bereiche zu schützen.

Dual Encoder

Eingänge kön-nen dazu verwendet werden, Feldeinstellungen nach Drehzahl und Richtung zu ändern. Die Encoder Eingänge werden fort-laufend überwacht, um das FTF bei einem auffälligen Fahrweg anzuhalten.

 

Präsenzerfassung

Der UAM kann in einen Gefah-renbereich eindringende Perso-nen oder Objekte erkennen. Die OSSD Ausgänge können dazu verwendet werden, die betriebli-che Sicherheit zu gewährleisten.