Safety Simplifier als Sicherheitssteuerung

Anforderungen an Sicherheitstechnik in der Fabrikautomation und der Prozessindustrie werden immer komplexer. Insbesondere bei verketteten Anlagen muss die Vielzahl an sicheren Sensoren und Aktoren vernetzt und intelligent verschaltet werden.

Mit nur 4 Hardware Versionen kann der Safety Simplifier hierbei für größtmögliche Flexibilität sorgen. Gleichzeitig erleichtern die flexibel konfigurierbaren Ein- und Ausgänge jedes Safety Simplifier die einfache Erstellung von Sicherheitssystemen.

Handelsübliche Sicherheitssteuerungen benötigen unterschiedliche Module für Ein- und/oder Ausgänge und Funktionen. Diese müssen im Vorfeld ausgelegt werden oder gegebenenfalls über Erweiterungsmodule ergänzt werden. Der Safety Simplifier ersetzt Ein- und Ausgangsmodule mit nur einem Gerät. Ein- und Ausgänge sind bereits in jedem Safety Simplifier integriert und jeder Eingang kann auch als Ausgang belegt werden.

 

Für unsere Kunden und ihre Applikationen haben wir 4 unterschiedliche Hardware-Versionen des Safety Simplifier entwickelt.

Simplifier Varianten
Eine sichere CAN-Kommunikation kann jederzeit nachgerüstet werden.

 

Flexible Eingänge

Jede der 14 Anschlussklemmen kann als Ein- oder Ausgang konfiguriert werden. Am Safety Simplifier können alle modernen Sicherheitssensoren angeschlossen werden. In der Software „Simplifier Manager“ wird der entsprechende Baustein ausgewählt. Mit Auswahl des Baustein wird die Anschlussklemme zu einem Eingang konfiguriert. Die Sicherheitsbausteine werten entsprechend der Anforderung OSSD-Signale, Potentiale Kontakte oder Schaltleisten sicher aus.

Flexible Eingänge Safety SimplifierAnschlussbeispiel, sichere Eingänge an Safety Simplifier S14

 

Innovative Ein und Ausgangsfunktionen reduzieren Ein- und Ausgänge

Unser Motto „we simplify safety“ findet sich auch in einfachen Funktionen wie unseren beleuchteten Tastern wieder. Marktübliche Steuerungen benötigen für die Auswertungen von beleuchteten Tastern einen Eingang und einen Ausgang zur Ansteuerung der LED.
Die Ein- und Ausgangsfunktion kann zeitgleich verwendet werden um mit dem Ausgang die Leuchtdiode anzusteuern und mit dem Eingang den Kontakt des Tasters abzufragen.

Push Button Softwarebaustein

Softwarebaustein für beleuchtete Taster

Beleuchteter Taster Safety Simplifier

 

Flexible Ausgänge

Flexible Ausgänge Safety Simplifier
Anschlussbeispiel, sichere Ausgänge an Safety Simplifier S16

 

Kommunikation zwischen Safety Simplifier und Standard-SPSDownload Icon

Kostenlos, einfach und effektiv stellt der Safety Simplifier alle Informationen zur übergeordneten Standard-SPS bidirektional zur Verfügung. Programmieren Sie zwei der 14 Ein- bzw. Ausgänge als serielle Ausgänge um. Nutzen Sie unsere Standardbausteine im Simplifier Manager. Diese senden über zwei Ausgänge bis zu 32 Informationen an Ihre übergeordnete Steuerung. Reichen diese Informationen nicht aus, können unbegrenzt weitere der freien I/O‘s zur Kommunikation genutzt werden. Kostenlose Funktionsbausteine für Siemens und Beckhoff stehen auf unserer Homepage zur Verfügung.
 

Beispiel Kommunikation
Kommunikation mit Siemens-SPS aus der Software Simplifier Manager - Funktionsbaustein für Siemenssteuerung