Safety Simplifier

Das System

Safety Simplifier

Die Konzeption von Sicherheitslösungen fester oder mobiler Maschinen und Anlagen war noch nie so einfach wie heute! Mit dem zum Patent angemeldeten Safety Simplifier bieten wir Ihnen kabellose, flexible Sicherheitstechnik als Plug & Play Lösung!

  • modular aufbaubar
  • sichere Wireless- oder CAN-Vernetzung
  • programmierbare Sicherheits-SPS
  • 14 sichere I/O‘s
  • 2 sichere Relaisausgänge
  • Vernetzung von bis zu 16 Einheiten
  • wechselseitige Kommunikation
  • Vernetzung von bis zu 256 I/O’s

Produkte und Systeme

Mit dem Safety Simplifier bringen wir Sicherheit dorthin, wo sie gebraucht wird und erleichtern Ihnen die Erstellung nutzerfreundlicher Sicherheitssysteme, wie zum Beispiel an Zugangstüren. Schließen Sie einfach Ihre Sensoren, Zuhaltungen oder Lichtvorhänge an.Wählen Sie die Drucktaster und/oder Not-Halt-Taster aus und Sie haben eine vollständige Sicherheitslösung mit Auswertung und Diagnose. Diese wird kabellos über einen weiteren Safety Simplifier oder direkt an Ihre bestehende Anlage weitergegeben.

Hardware VersionenSafety Simplifier an einer Tür

Safety Simplifier kann dank der modularen Bauform jederzeit nachträglich erweitert werden, auch bei Systemen die keinen CAN-Anschluss besitzen.Das standardmäßig eingebaute wireless Modul lässt sich einfach über den kostenlosen Simplifier Manager aktivieren oder deaktivieren. Safety Simplifer ist jedoch nicht nur eine dezentrale Sicherheits-SPS. Das System integriert zusätzlich Befehlsgeräte wie z.B. Not-Halt-Taster, beleuchtete Taster für unterschiedliche Funktionen oder Schlüsselschalter zum Aktivieren unterschiedlicher Betriebsarten. Mit Hilfe der vier Anschlussmöglichkeiten auf der Ober- und Unterseite können zusätzlich Sicherheitskomponenten wie RFID-Sensoren, Sicherheitszuhaltungen, Lichtvorhänge, Schaltleisten und viele weitere Sicherheitskomponenten angeschlossen und integriert werden.

 





Moderne Sicherheitstechnik

In der Fabrik- wie in der Prozessautomatisierung ist ein Trend zu immer komplexeren, dezentralen Anwendungen sichtbar. Zu den besonderen Herausforderungen im Safety-Bereich gehört deshalb die möglichst effiziente Kopplung unterschiedlicher Sicherheitsbauteile. Hierfür hat SSP mit dem Safety Simplifier einfache und flexible Lösungen: Die sichere Kopplung über die Wireless- oder sichere CAN-Verbindung. Egal für welche Lösung Sie sich entscheiden, im Maximalausbau können bis zu 16 Teilnehmer mit bis zu 256 Ein- bzw. Ausgängen sicher miteinander vernetzt werden.


Sichere Wireless-Vernetzung & Repeater-Funktion

Vernetzen Sie bis zu 16 Safety Simplifier über die sichere Wireless-Kommunikation. Durch die standardmäßig implementierte Repeater-Funktion erhalten Sie die optimale Prozesssicherheit. Jeder Safety Simplifier teilt alle verfügbaren Sicherheitsinformationen mit jedem anderen Safety Simplifier in seiner Reichweite. Zwei Module kommunizieren auf einer Distanz von bis zu 100 m. Für längere Distanzen oder bei ungünstigen Umgebungsbedingungen können weitere Safety Simplifier als Repeater genutzt werden.


Sichere CAN-Vernetzungwireless safety can vernetzung dezentral

Vernetzen Sie bis zu 16 Safety Simplifier über die sichere CAN-Kommunikation. Jedem einzelnen Safety Simplifier im System stehen alle vorhandenen Sicherheitsinformationen der anderen Teilnehmer zur Verfügung.Die Leitungslänge von bis zu 250 m ermöglicht den Einsatz auch bei großen Anlagen mit größeren Distanzen. Kombinieren Sie flexibel die sichere Wireless- und CAN-Vernetzung und reduzieren Sie Ihren Verdrahtungs- und Inbetriebnahmeaufwand. Die Vorteile jeder einzelnen Kommunikationsart stehen auch als kombinierte Vernetzung zur Verfügung. Überall, wo keine prozesssichere Wireless-Verbindung möglich ist,verbinden Sie die Safety Simplifier über die CAN-Leitung. In einem System von 16 Safety Simplifier können Sie frei wählen, welche Einheiten über CAN oder Wireless kommunizieren.

Safety Manager wireless safety


Einfache Planung und Reduzierung der Inbetriebnahmezeit

Dank des modularen Aufbaus können bis zu 16 Safety Simplfier dezentral verteilt an Ihrer Roboterzelle, alle sicheren und nicht-sicheren Steuerungsaufgaben dort übernehmen wo diese benötigt werden. Werden weitere Türen, Roboter oder Maschinen nachträglich integriert, werden diese einfach mit einem Safety Simplifier ausgestattet und im Sicherheitskreis eingebunden. Eine externe Sicherheits-SPS oder sogar ein Schaltschrank für die Sicherheitstechnik wird dank der IP65 Schutzart des Safety Simplifiers für Ihre Roboterzelle nicht benötigt. Das Verdrahten von Sicherheitsbauteilen wird mit Hilfe der sicheren Wireless-Kommunikation auf ein Minimum reduziert.

 


Konfigurationssoftware Simplifier Manager


Simplifier Manager ist die kostenlose Software für das Safety Simplifier System

Programmieren Sie Sicherheitsfunktionen einfach und übersichtlich mit Hilfe der Konfigurationssoftware Simplifier Manager.
Funktionsbausteine für Not-Halt, Sicherheitsschalter, Lichtvorhänge, Zweihandsteuerungen, Betriebsartenwahlschalter und viele weitere Anwendungen stehen standardmäßig zur Verfügung.

  • spart Zeit und Ressourcen
  • Drag & Drop Funktion
  • benutzerfreundliche, intuitive Oberfläche
  • vordefinierte Funktionsbausteine für einfache und schnelle Programmierung
  • Wireless-Verbindung mit Hilfe des SRM Sticks oder wahlweise per USB-Verbindung
  • Onlinemodus zur Live-Diagnose


Konfiguration der Funktionsbausteine

Vordefinierte Funktionsbausteine und Drag & Drop-Funktionen reduzieren die Programmierzeit und vereinfachen Ihnen den Aufbau Ihrer Applikation.Die Eigenschaften der einzelnen Funktionsbausteine können in dem Inspektor-Fenster konfiguriert werden. Beispielhafte Parameter:

  • Ein- oder zweikanalige Überwachung
  • Filterzeiten
  • Zeiten der Gleichzeitigkeit
  • Aktivierung Fehlerausgang


Aufteilung der Sicherheitsfunktionen

Die Sicherheitsfunktionen können zur Übersichtlichkeit mit Hilfe von Registern auf unterschiedliche Seiten aufgeteilt werden. Dies vereinfacht die Validierung und Programmierung Ihrer Applikation. Der Safety Simplifier Manager unterstützt Sie bei der Erstellung Ihrer Validierungsunterlagen nach EN ISO 13849-2. Der Prüfreport enthält alle sicherheitsrelevanten Kennwerte wie PFHD-Werte, Diagnosedeckungsgrad (DC) und Performancelevel (PL) nach EN ISO 13849-1 für das Safety Simplifier System.


Programmierung und Upload der Anwendersoftware

Programmieren Sie Ihre Anwendersoftware mit dem Simplifier Manager. Mit dem SRM Stick (Simplifier Radio Monitor Stick) spielen Sie die Anwendersoftware auf alle Teilnehmer auf. Eine Kabelverbindung zu den Safety Simplifier ist nicht notwendig.Sollten Sie den SRM Stick nicht zur Hand haben, können Sie alle Funktionen auch über ein Standard USB-Microkabel nutzen.


Kommunikation mit der Standard-SPS

Kostenlos, einfach und effektiv stellt der Safety Simplifier alle Informationen zur übergeordneten Standard-SPS bidirektional zur Verfügung. Programmieren Sie zwei der 14 Ein- bzw. Ausgänge als serielle Ausgänge um. Nutzen Sie unsere Standardbausteine im Simplifier Manager. Diese senden über zwei Ausgänge bis zu 32 Informationen an Ihre übergeordnete Steuerung. Reichen diese Informationen nicht aus, können unbegrenzt weitere der freien I/O‘s zur Kommunikation genutzt werden.Kostenlose Funktionsbausteine für Siemens und Beckhoff stehen auf unserer Homepage zur Verfügung.


Beleuchtete Taster und Simplifier LED

Unser Motto „we simplify safety" findet sich auch in einfachen Funktionen wie unseren beleuchteten Tastern wieder. Markt übliche Steuerungen benötigen für die Auswertungen von beleuchteten Tastern einen Eingang und einen Ausgang. Mit dem Safety Simplifier reduzieren Sie die Anzahl der Ein- und Ausgänge um 50% in dem ein beleuchteter Taster an nur einen Anschlusspin angeschlossen werden kann. Die Ein- und Ausgangsfunktion kann somit zeitgleich verwendet werden. An einer Standardtüre mit den Funktionen: Not-Halt-Taster, beleuchteter Reset-Taster, beleuchteter Anforderungs-Taster und beleuchteter Start-Taster können somit drei Ein- oder Ausgänge gespart werden. Die LED-Anzeige des Safety Simplifiers zeigt immer den Status der eigenen Eingänge sowie den Status der weiteren Simplifier im System an. Die Ansicht wählen Sie dabei über einen Touch-Sensor am Panel aus.