amGardPro

Filter anwenden
Wirkungsweise
Berührungslos
Elektromechanisch
Performance Level
PLe
PLd
kein PL
Anschluss
Potentialfreie Kontakte
Profisafe
Schlüsseltransfer
Asi-Bus
Pigtail M12 8-polig
Kabel 10 m
Kabel 5 m
Steckverbinder M8
Steckverbinder M12
Codierung
Gering
Hoch
hoch (wiedereinlernbar)
Standard
Individuell
Zuhalteprinzip
Arbeitsstromprinzip
Ruhestromprinzip
Weitere Merkmale
LED-Diagnose
Reihenschaltung
Fluchtentriegelung
Not-Halt Taster
Drucktaster (beleuchtet)
Anschlagsrichtung
rechts
links


Modularer Sicherheitsschalter mit Extracted Key Funktion und SchlüsseltransfersystemamGard pro Schalter

Mit seinem unvergleichlichen Design-Konzept, bietet amGard pro von Fortress Interlocks eine vollständige Produktreihe von integrierten Sicherheitsverriegelungen, einschließlich magnetischer- oder federverriegelter Sicherheitszuhaltungen. Eine Vielzahl von zusätzlichen Optionen einschließlich der wichtigsten Steuerungsmodule wie Not-Halt-Taster, Reset-Taster, Anforderungstasten, Meldeleuchten und Notentriegelung sind modular konfigurierbar.
amGard pro ist zertifiziert nach SIL3 (EN / IEC 60261) Kategorie 4 und PLe (EN / ISO 13849-1). Die einzigartige Funktion „Extracted Key" bietet Sicherheit ohne Kompromisse. Extracted Key verhindert einfach aber effizient das Wiedereinschalten von Anlagen während sich Personen noch im Gefahrenbereich befinden. Die sichere Zwangsentnahme durch Extracted Key schützt nicht nur vor schweren Verletzungen, sondern reduziert die Kosten für aufwendige Überwachungen von unübersichtlichen Gefahrenbereichen einer Anlage durch Laserscanner und
Lichtvorhänge deutlich.

amGard pro Konfigurator

Modularer Sicherheitsschalter mit PROFIsafe

  • Direkter Anschluss an PROFIsafe nach PLe
  • Modularer Sicherheitsschalter der sich Ihrer Applikation anpasst
  • Extracted Key Lösungen für Lockout-Tagout-Anwendungen (LOTO)
  • Robuste Bauform
  • Anschluss über M12 oder AIDA Steckverbindungen
  • 6 Sicherheitseingänge für z.B.
    • Sicherheitsschalter
    • Not-Halt-Taster
    • Zustimmungstaster
  • 4 Nichtsichere I/O`s für
    • Meldeleuchten
    • Funktionstasten